Elementare KünstlerInnen

  element_feuer  Klaus Stöber, Straßburg
 

Klaus Stöber widmet sich als Künstler, Maler, Fotograf und Mensch ausgiebig der Naturbetrachtung. Landschaften sind das fast ausschließliche Motiv seiner Malerei. Mensch und Tier werden intensiv und enthusiastisch im Naturraum beobachtet, studiert, fotografiert, gezeichnet und gemalt.

In seinen Camera Obscura Projekten, die er seit 2003 mit dem französischen Künstlerkollegen Jean-François Frering regelmäßig für Museen und Hochschulen realisiert, gewinnt das Medium und die Technik der Fotografie zugleich die Qualität eines Vermittlers. Der menschliche Wahrnehmungsapparat wird für die Besucher erlebbar gemacht. In der Vorführung dieses einfachen optischen Phänomens und dessen Nutzbarmachung als Seh- und Zeichenhilfe wird der Betrachter animiert, den eigenen Wahrnehmungs- und Erkenntnisprozess neu zu überdenken.

Kurz


http://www.betacity.de/kalender/911.html
http://www.atelierneuf.com/Edition/stoeber_edition.html


geboren 1958, Studium an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, lebt und arbeitet in Frankreich

AUSSTELLUNGEN/PREISE: 
1985 DAAD für Frankreich, 1988 Kunstfonds Bonn, 2003 Kunstpreis der Region Elsaß, zahlreiche Ausstellungen in Galerien und Museen in Frankreich und Deutschland (ua. 1986 Kunstverein Braunschweig; 1990, 1992 Galerie Birtschansky, Paris; 1994 Merrell Dow Research Institute, Straßburg; 1998, 2001, 2004 Galerie Kahn, Straßburg; 1997 Grosse Kunstausstellung NRW, Düsseldorf; 2001 FRAC Alsace, Selestat/FR; 2003 dt. frz. Kulturzentrum, Karlsruhe; 2004, 2007 CEAAC, Straßburg; 2010 Wanderausstellung in Lettland); diverse Camera obscura Projekte, in Zusammenarbeit mit Jean-François Frering: 2003 und 2007 an Museen in Straßburg, 2005 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

FACHGEBIET: 
Malerei, Fotografie - u.a. Camera obscura Projekte mit Kindern

PROJEKTIDEE: 
Black-Box zur begehbaren Camera obscura umfunktionieren, Besucherangebot zum Zeichnen

ZUORDNUNG: 
Element Feuer